Hallo allesamt,

dieses Bild ist mal kein Messer zu Anfang, nein diese Ehre gehört dem Bock, welcher nun als Gegenleistung für ein Damastmesser für einen Jäger in meinem Gefrierschrank liegt. Aus dem Maibock ist nun ein September Bock geworden. Das Messer wurde ja schon im April fertiggestellt aber am 23.09.2007 als krönender Abschluss meines Urlaubs war es dann soweit, ich bekam meinen Bock, darum vielen Dank für die Geduld und für´s mitnehmen auf die Jagd! Es war für mich eine schöne Erfahrung die ich nicht missen möchte.

About

1995 bin ich zum Messermachen bzw. dem Schmieden gekommen, als ich auf einem Dorffest einen Schmied zusah. Da ich nie zufrieden mit der Schneidleistung, teils auch hochpreisiger industriell gefertigter Messer war, hab ich beschlossen mich mit diesem Thema auseinader zu setzten. Es folgte ein Messerschmiedekurs und ein Werkzeugschmiedekurs, viele Bücher und schon war Blut geleckt. Ich lernte mir selbst das feuerschweissen und in den darauffolgenden Jahren erlangte ich das Wissen über Härtetechniken, Damaststahl, Mokume Gane sowie Holzbearbeitung. Inzwischen habe ich meinen Metallbau-Meister. Schmieden ist zum festen Bestandteil meines Lebens geworden. Es ist immer wieder faszinieren wie aus einem Stück Stahl mit einfachsten Mitteln in Handarbeit ein Kunstwerke entsteht.

Schreibe einen Kommentar