Home » Messerschmied » Torsionsdamast Messer

Jetzt sind wieder zwei Messer fertig geworden. Die Zwillinge sind aus dem selben Stück Stahl geschmiedet.
Hier hab ich das erste Mal Knochen verwendet vom Rind. Echt ein tolles Zeug, also nicht nur für die Suppe gut. Super zu polieren und mit leichten Kontrasten. Ansonsten hab ich Maserbirke (Mein Lieblingsholz) und Grenadil als Griffmaterial verwendet und beim ein Messing und beim anderen Neusilber und VA-Stahl.

Grüsse aus der Schmiede

Roland

About

1995 bin ich zum Messermachen bzw. dem Schmieden gekommen, als ich auf einem Dorffest einen Schmied zusah. Da ich nie zufrieden mit der Schneidleistung, teils auch hochpreisiger industriell gefertigter Messer war, hab ich beschlossen mich mit diesem Thema auseinader zu setzten. Es folgte ein Messerschmiedekurs und ein Werkzeugschmiedekurs, viele Bücher und schon war Blut geleckt. Ich lernte mir selbst das feuerschweissen und in den darauffolgenden Jahren erlangte ich das Wissen über Härtetechniken, Damaststahl, Mokume Gane sowie Holzbearbeitung. Inzwischen habe ich meinen Metallbau-Meister. Schmieden ist zum festen Bestandteil meines Lebens geworden. Es ist immer wieder faszinieren wie aus einem Stück Stahl mit einfachsten Mitteln in Handarbeit ein Kunstwerke entsteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.